Mitglied im Händlerbund

Räucherwerke mit Harzen

Räucherwerke mit Harzen

Räucherwerke mit Harzen

Das Verräuchern von Harzen und Kräutern ist eine uralte Kunst, deren Ursprung so alt ist wie die Menschheit und die Nutzung des Feuers. Durch das Räuchern soll die Luft in der Behausung verbessert werden, vor bösem und auch schlechter Energie schützen oder vertreiben, das gute hereinlassen und einfach für eine wunderbare Wohlfühlatmosphäre sorgen. Daneben hatten Räucher-Rituale zu medizinischen, religiösen, weissagenden und magischen Zwecken eine große Bedeutung.

Richtig Räuchern mit Harzen

Sie benötigen: Ein feuerfestes Gefäß, Feuersand, Räucherkohle und Räucherwerk. Nehmen Sie ein feuerfestes Gefäß und füllen es mit Feuersand. Entzünden Sie die ohle, die auf dem Feuersand liegt und warten Sie bis die Kohle durchgeglüht ist! Das lässt sich an der außen gebildeten Asche (weißer Flaum) erkennen. Geben Sie jetzt etwas von Ihrem Räucherwerk auf die Kohle und räuchern Sie los.

Räuchern bringt die Seele ins Schwingen - ist Balsam für die Sinne. Deswegen sind uns die Zutaten für unsere Räucherwerke die nach raditionellen, bäuerlichen, asiatischen und eigenen Rezepturen hergestellt werden so wichtig. Am liebsten pflanzen und ernten wir unsere Rohstoffe selbst oder erhalten sie aus der Region. Unsere Harze beinhalten heimisches Fichtenharz. Die Rezeptur der Weihrauch Kissen kommt aus Klöstern vom Berg Athos und wird heute noch in Griechenland in Handarbeit für uns hergestellt.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand